Anschlussmöglichkeiten

Anschlussmöglichkeiten Versicherungsfachmann Versicherungsvermittler Versicherungsassistent Höhere Fachschule Versicherung Eidg. Fähigkeitszeugnis Fachhochschule Bachelor (u.a. „Risk & Insurance“)

Eidg. Fähigkeitszeugnis Kauffrau/Kaufmann/Oder gleichwertig

Kaufmännische Lehre »

Versicherungsvermittler/-in VBV

Es handelt sich um eine brancheninterne Weiterbildung für Mitarbeitende im Kundenservice. Du bereitest dich dabei auf die Vermittlerprüfung vor. Die bestandene Prüfung berechtigt zum Eintrag ins Vermittlerregister.
Die Ausbildung dauert 3 Monate; alle Lernmodule werden in Kursblöcken zu je 2 – 3 Wochen angeboten. Die Wissensvermittlung erfolgt durch Selbststudium, Vertiefung und Nachbereitung im Präsenzunterricht unter Einsatz neuer Medien und tutorieller Begleitung (mit Anleitungen). Dieser Lehrgang des VBV deckt die Lernziele ab, welche für die Prüfung vorausgesetzt werden. Anschlussmöglichkeiten: Versicherungsfachmann/-fachfrau mit eidg. Fachausweis, Höhere Fachschule Versicherung (HFV).

Versicherungsassistent/-in VBV

Ist die Uni für Dich gerade keine Option und möchtest Du lieber bald in die Arbeitswelt einsteigen, spannende Aufgaben übernehmen und Dein eigenes Geld verdienen? Die Versicherungswirtschaft kann Dir als Absolventin/Absolvent einer gymnasialen Maturität, einer Handelsmittelschule mit Berufsmaturität oder nach einer Lehre mit Berufsmaturität eine brancheninterne Ausbildung anbieten, die Dich in kurzer Zeit zur/zum selbständigen Sachbearbeiter/-in befähigt. Die Ausbildung richtet sich auch an Quereinsteiger/-innen mit Matura-Vorqualifikation.
Die Ausbildung dauert 18 Monate. Der begleitete Lernprozess umfasst Selbstverantwortliches Lernen, Präsenzunterricht, Praxistransfer und Erfolgskontrolle. Zu den Bildungszielen gehören Kundenberatung/Verkauf, Betriebsorganisation, Versicherungswissen. Die häufigsten direkten Anschlussmöglichkeiten: Höhere Fachschule Versicherung HFV, Fachausweis Versicherungsfachmann/-fachfrau, Bachelorstudiengang Risk & Insurance.

Versicherungsfachmann/-frau (Berufsprüfung Fachausweis)

Dauerbrenner und reputationsstarkes Erfolgsmodell zugleich – der Fachausweis ist quasi die Coke unter den Softdrinks. Die Weiterbildung zum Versicherungsfach-mann/-frau mit eidg. Fachausweis ist die fachliche Basisausbildung der Wahl. Sie richtet sich an Nachwuchskräfte und Quereinsteiger mit abgeschlossener Sekundarstufe II (Lehrabschluss) und gutem Grundwissen in der Versicherungswirtschaft, Berufspraxis oder Abschluss als Versicherungsassistent/-in VBV.
Die berufsbegleitende Weiterbildung dauert mindestens 1 ½ Jahre. Das System ist modular und bietet damit grösstmögliche Flexibilität – die Studierenden absolvieren die Weiterbildung in ihrem eigenen Tempo (innerhalb von 5 Jahren). Bildungsziel: Vertiefung von Versicherungsfachkenntnissen und Vermittlung von Fähigkeiten, die den Bedürfnissen der Versicherungspraxis entsprechen und damit eine qualifizierte Fachkarriere ermöglichen. Direkte Anschlussmöglichkeit: Höhere Fachschule Versicherung HFV im Modell Höhereintritt (1 ½ Jahre).

Höhere Fachschule Versicherung (HFV)

Die ultimative Qualifikation für die Führungskarriere: Der eidgenössisch anerkannte Abschluss „dipl. Versicherungswirtschafter/in HF“ hat einen hohen Stellenwert im Arbeitsmarkt. Die Weiterbildung richtet sich an qualifizierte Versicherungsfachkräfte mit kaufmännischer Grundausbildung oder abgeschlossener kaufmännischen Ausbildung mit Berufspraxis oder Abschluss als Versicherungsassistent/-in VBV oder Fach-ausweis VBV.

Die Ausbildung dauert 3 Jahre berufsbegleitend (lediglich 1½ Jahre für Inhaber des Fachausweises Privat-, Kranken-, Sozialversicherung und Finanzplaner). Bildungsziel: breite Kenntnisse in Sach-/Vermögensversicherungen oder Personen-/Sozialversicherungen, von Management- und Führungsprozessen, der Betriebswirt-schaftslehre. Anschlussmöglichkeiten: Bachelor Fachhochschule (z.B. ZHAW Risk & Insurance), div. MAS/DAS/CAS, Nachdiplomstudiengänge.

Fachhochschule Bachelor (u.a. Risk & Insurance)

Weitere Informationen im Zentrum für Risk & Insurance an der ZHAW zur Website »